Kalk reduzieren – Kosten senken

Vergessen Sie teure Reparaturen an Rohrsystemen und Haushaltsgeräten. Verlängern Sie deren Lebensdauer mit weichem Wasser. Vermeiden Sie Putzstress. Weiches Wasser hinterlässt keine Kalkablagerungen in Bad und Küche und darüber hinaus reduzieren Sie den Wasch- und Spülmittelbedarf deutlich. Sie sparen auch Energiekosten: Heizstäbe und Wärmetauscher werden mit weichem Wasser vor Kalkablagerungen geschützt. 1mm Kalk führt bereits zu 10% mehr Energieverbrauch.

Unser Tipp: Um Kosten zu sparen lassen Sie eine professionelle Entkalkungsanlage einbauen. 

Eine Entkalkungsanlage bereitet das Wasser derart auf, dass es für ihre Rohre und Geräte weniger schädlich ist. Angeschlossen wird die Anlage direkt am Wasseranschluss Ihres Hauses. So wird das Wasser direkt am Ursprung gefiltert und fließt dann aufbereitet durch ihre Leitungen. Der Vorteil: So bleiben auch die Leitungen, Rohre, Wasch- und Spülmaschinen gut in Schuss und verkalken nicht. Das gilt selbstverständlich auch für Ihren Wasserkocher oder Ihre Kaffeemaschine. Die Trinkwasserqualität bleibt natürlich erhalten.